erstaunlich, wie sehr "arbeit" einen... wie auch immer. es ist erniedrigend, und es schmerzt. frustriert.
nun ist auch noch die letzte t?r aufgesto?en, und die letzten stufen nach unten sind allgegenw?rtig. es sind nur noch ein, zwei davon. h?chstens drei. es gibt kein entkommen aus diesem endlosen kreis, kein ausbrechen. es gab versuche, aber ich habe keine lust mehr. ich bin es leid, genauso wie ich diesen widerlichen k?rper leid bin, der mich tag f?r tag mehr ankotzt. ich seh in keinen spiegel mehr oder seh weg, wenn ich an schaufenstern vorbei gehe, ich kann den anblick einfach nicht ertragen. ich kanns nicht mehr sehen. ich kann mich nicht mehr sehen. alles an mir. es gibt nichts, was mir auch nur ansatzweise sympathisch w?re.
dieses aufgeschwemmte, dieses weibische, diese ekelhafte fresse, de ?befl?ssigen pfunde die einfach nicht weichen wollen. wertlose, herumh?ngende fettaschen mit nippeln, die irgendwo in brusth?he ihr ?berfl?ssiges dasein fristen und die ich am liebsten einfach nur von mir reissen w?rde, um sie endg?ltig loszuwerden.
ganzk?rpertransplantation ist das zauberwort.
was g?be ich nur um....
stattdessen winkt mal wieder ein wundervoller tag voller ekelhafter sonne, stinkender klos und bei?endem geruch von verschiedensten chemikalien, die in der nase brennen. was k?nnte es sch?neres geben.
1.9.05 20:19




Schaue in den Spiegel
sehe in das Glas...
Augen die mich anschaun
sehen nur noch Hass

Augen schwarz umrandet
Blicke abgrundtief
bin in mir gestrandet
Seele die mich rief ...

Lautlos geh ich hinaus
verachte diese Welt
doch Hoffnung hab ich keine
irgendwo bestellt

Schaue in den Spiegel
dabei mein Hass mich sticht
Tr?nen voller Zorn
denn mein Bild, es bricht ...


8.9.05 23:11


zu sagen, dass ich gleich durchdreh ist noch untertrieben. dieser druck im inneren tut inzwischen richtig weh. interessantes gef?hl. vielleicht kann ich heute endlich ruhe finden.

ein gutes gef?hl, ?berall zu versagen. ob auf der arbeit, im rs oder sonstwo. hab die versagerkarte quasi gemietet.

auf in die schlacht.

13.9.05 20:28


keine ahnung, wie ich diesen verfickten monat wieder ?ber die runden kommen soll. wie ich die verschissene miete und all die anderen tausend rechnungen zahlen, wie ich ?berhaupt noch weitermachen soll. mal abgesehen davon, dass ich auch ?berhaupt keine lust mehr habe, noch irgendwas weiter zu machen. mich kotzt alles nur noch an, alles rauscht an mir vorbei und lust hab ich sowieso zu ?berhaupt nichts.
mein ganzes umfeld trieft vor schei?e, depressionen, krankheit, herumgejaule ?ber irgendwas, wie schrecklich doch alles ist, permanter schlechter laune, die nicht mehr zu ertragen ist und von der man st?ndig aus allen ecken und enden angekotzt wird und anderen "dingen".

ich werd bald noch wahnsinnig, und die ketten halten nicht mehr lang, der k?fig wird zu klein. langsam aber sicher bin ich dabei, durchzudrehen. wutentbrannte hilflosigkeit sowie grenzenlose frustration im wechsel mit blutiger raserei, die sich einfach nicht mehr halten l?sst.
nichts l?sst sich mehr halten. und auch wenn ich l?ngst nicht mehr laufen kann, ist es l?ngst nicht genug. es befriedigt l?ngst nicht mehr, d?mpft den kochenden zorn aber wenigstens f?r ein paar mickrige momente, in dem alles unwichtig ist und nichts z?hlt. schon zwei kackrollen fort, die ich f?r den hintern h?tte gebrauchen k?nnen. aber schei? drauf, im wahrsten sinne des wortes.

wieso aufrecht stehen, wenn es andere auch nicht tun. wieso als einzigster st?ndig irgendwas vorgaukeln, was sowieso nicht der wahrheit entspricht. langsam weicht alles in eine gef?hrliche gleichg?ltigkeit. und irgendwann wirds mir gleichg?ltig sein dem druck f?r immer nachzugeben. aber wenn soweit ist, kann mans ja sowieso nicht ?ndern, ne.
"es ist sowieso alles egal".
ich habe keine lust, hier wieder irgendwelche deprimierenden, poetischen zeilen reinzustellen, davon habe ich bereits genug. ich frag mich nur, wann es endlich mal ein gottverdammtes ende hat. und nicht nur bei mir.

geht das nun ewig so dahin? danke, darauf kann ich gerne verzichten. so ein leben brauch ich nicht. da wartet eher die goldene kugel. in meinem fall w?rs die silberne.
22.9.05 00:21


 [eine Seite weiter]


Gratis bloggen bei
myblog.de